Wettbewerbe

30. Deutsche Rock & Pop Preise

(Kommentare: 0)

Kris Pohlmann
5 Preise: Kris Pohlmann © PR

Die Kris Pohlmann Band sowie Jessy Martens & Band räumten am vergangenen Samstag kräftig ab, insgesamt acht Auszeichnungen konnten sie in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen entgegennehmen. Dort fand das Finale der 30. Deutschen Rock & Pop Preise in acht Hauptkategorien statt, außerdem wurden im Foyer der Halle die Gewinner und oft auch Zweit- und Drittplatzierten der über 100 ausgeschriebenen Sonder-, Neben- und Sonderauszeichnungskategorien mit Urkunden geehrt. "Die Kris Pohlmann Band brillierte bei der 30. Rock- & Pop-Preisverleihung", heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Düsseldorfer Formation, die vier der fünf Rhythm- & Blues-Kategorien für sich entscheiden konnte. Im genreübergreifenden Bereich "bester Gitarrist" wurde die Chris Pohlmann Band (!) als Zweitplatzierter ausgezeichnet. Die Jessy Martens Band stand drei Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen, darunter sogar in einer der Hauptkategorien. Dazu teilte das Management der Hamburger Formation mit: "18 Bands wurden aus 750 Bewerbern für den Live-Wettbewerb in der Hauptkategorie Rock nominiert. Standing Ovations von Jury und Publikum gab es bereits während der Show für einen auf ganzer Länge überzeugenden Auftritt der Hanseaten, angeführt von einer explosiven Jessy Martens, die ganz `nebenbei` auch als Beste Rocksängerin und als beste R&B-Sängerin gekürt wurde!"

Laut Deutschem Rock & Pop Musikerverband (DRMV) verzeichnete das Festival in diesem Jahr über 1.000 Teilnehmer, Bands und Musiker/-innen konnten sich in 116 verschiedenen musikalischen Bereichen durch Zahlung von 30,- Euro je Kategorie selbst anmelden (DRMV-Mitglieder zahlten 20,- Euro). Eine Bundesjury wählte die rund 80 Finalisten der acht Hauptkategorien aus, die sich am 8. Dezember mit einem fünfminütigen Auftritt (inklusive Umbaupause) der Festivaljury stellten. Außerdem ermittelte die Bundesjury die Preisträger (bis zum 3. Platz) der ausgeschriebenen 63 Nebenkategorien, 24 Sonderkategorien und 21 Sonderauszeichnungskategorien - in einigen davon gab es allerdings keine Auszeichnungen. Die zusätzliche Teilnahmegebühr belief sich auf 75,- Euro je Kategorie und Platziertem bzw. auf 100,- Euro für sämtliche Finalisten der Hauptkategorien. Bei "Nichtentrichtung der Teilnahmegebühr verfällt die Teilnahme und Preiszuerkennung", heißt es dazu in den Teilnahmebedingungen. Nachfolgend ein Auszug aus den Siegerlisten des DRMV, weitere Infos zu den Preisen gibt es » hier.


SONDER- UND NEBENKATEGORIEN

Bester Rhythm- & Blues-Song
1. Kris Pohlmann Band*
2. Mike Sprunkel & Band
3. Tom Time Band
*(Anm. d. Red.: "Bad For Me")

Beste Rhythm- & Blues-Sängerin
1. Jessy Martens & Band
(Platz 2 und 3 nicht vergeben)

Bester Rhythm- & Blues-Sänger
1. Kris Pohlmann Band
(Platz 2 und 3 nicht vergeben)

Beste Rhythm- & Blues-Band
1. Kris Pohlmann Band
(Platz 2 und 3 nicht vergeben)

Bestes Rhythm- & Blues-Album
1. Kris Pohlmann Band*
(Platz 2 und 3 nicht vergeben)
*(Anm. d. Red.: "One For Sorrow")

Bestes traditionelles Blues-Album
2012 wurde kein Album ausgezeichnet

Bester Gitarrist
1. Konrad Hartsch
2. Kris Pohlmann Band
3. Mind The Gaep

Beste Rocksängerin
1. Jessy Martens & Band
(Platz 2 und 3 nicht vergeben)


HAUPTKATEGORIE

Deutscher Rock Preis 2012
1. Jessy Martens & Band
2. NIE
3. Malcom


12.12.2012 | eb

Zurück

Einen Kommentar schreiben