KILIANS PLATTENECKE

Kilians Plattenecke

Klaus Kilian berichtet regelmäßig und exklusiv für bluesnews über neue Veröffentlichungen und Reissues, gibt Empfehlungen aus seinen Spezialgebieten traditioneller Blues und bluesiger Jazz. Diskografische oder sonstige Anfragen aus diesen Bereichen werden gern beantwortet.

» Anfrage an Klaus Kilian senden


Kilians Plattenecke Dezember 2014

(Kommentare: 1)

Frank Muschalle

Frank Muschalle • Speak Easy – The RPM Records Story Volume 2, 1954–57 • The Rise And Fall Of Paramount Records Vol. 2 • Tramp Records


Weiterlesen …

Kilians Plattenecke November 2014

(Kommentare: 0)

Ludwig Seuss

Ludwig Seuss ist ein herausragender Musiker und ein äußerst sympathischer Zeitgenosse. Obwohl er durch seine Erfolge mit der Spider Murphy Gang einen relativ hohen Bekanntheitsgrad genießt, liegen dem Pianisten, Organisten und Sänger jedwede Egotrips fern.

Weiterlesen …

Kilians Plattenecke Oktober 2014

(Kommentare: 0)

Jim Liban

Jim Liban ist ein Name, der hierzulande nur wenigen Bluesfans geläufig sein dürfte. Obwohl er schon knapp 50 Jahre musikalisch aktiv ist, ist er nie über lokale Bekanntheit und den Status eines Insider-Tipps herausgekommen. Der Harpspieler, Sänger und Komponist trat schon in den 60er-Jahren ...

Weiterlesen …

Kilians Plattenecke September 2014

(Kommentare: 0)

Chuck Berry

Chuck Berry hatte maßgeblichen Anteil daran, dass ich schon in jungen Jahren den Weg zum Blues fand. Auf seinen Bellaphon-Compilations, die zu meinen ersten Schallplatten-Erwerbungen gehörten, befanden sich auch einige Bluesnummern und Chucks Hits sind ...

Weiterlesen …

Kilians Plattenecke August 2014

(Kommentare: 0)

Freddie King

„The Texas Cannonball – Selected Sides 1960-1962“ lautet der Titel einer Doppel-CD von Freddie King auf dem britischen JSP-Label. Sie enthält fast alle Titel, die der großartige Gitarrist und Sänger in diesen Jahren für King/Federal einspielte, darunter Klassiker ...

Weiterlesen …

Kilians Plattenecke Juli 2014

(Kommentare: 0)

Smoky Babe

Bislang unveröffentlichte Aufnahmen von Smoky Babe – Big-Bill-Broonzy-Tribute von Dave und Phil Alvin – Viele Raritäten von kleinen, zumeist obskuren Labels aus dem Privatarchiv von Dave Penny auf „In The Shadow of Sun: Memphis Area R&B and Rock’n’Roll“.

Weiterlesen …

Kilians Plattenecke Juni 2014

(Kommentare: 0)

The Mannish Boys

Das Delta-Groove-Label von Randy Chortkoff ist unermüdlich aktiv und hat schon wieder zwei neue CDs veröffentlicht: Die zweite CD der Andy T–Nick Nixon Band (wieder von Anson Funderburgh produziert) und die bereits sechste CD der Mannish Boys, die ...

Weiterlesen …

Kilians Plattenecke Mai 2014

(Kommentare: 0)

Rip Lee Pryor

Keine Frage, Rip Lee Pryor hat den markanten Bluesharp-Sound seines Vaters Snooky Pryor sehr gut verinnerlicht. Nachdem der Filius des 2006 verstorbenen Chicago-Bluesers schon in den 90er-Jahren selbst aktiv war, warfen ihn gesundheitliche und andere Probleme ...

Weiterlesen …